Unsere Angebote im Bereich
Lernförderung

Soforthilfe bei Lern­problemen

Soforthilfe bei Lernproblemen

Ihr Kind hat Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben und Sie haben noch keinen
Therapieplatz? Wir können helfen – sofort!

Haben Sie und Ihr Kind das lange diagnostische Prozedere bereits hinter sich, um einen Antrag auf Lern-/LRS-Therapie vom Jugendamt zu stellen? Eventuell haben Sie auch schon eine mündliche Zusage vom Amt, finden aber keinen Therapieplatz. Die Listen und Wartezeiten bei Lerntherapeut*innen sind lang. Fachkräftemangel, lange Verhandlungen mit den Trägern für bessere Arbeitsbedingungen und ein erhöhter Bedarf. Corona hat die Situation noch verschärft.

Vielleicht scheuen Sie auch die lange diagnostische Phase beim Kinder- und Jugendpsychiater und haben Sorge, mit einer Diagnose Ihr Kind zu stigmatisieren.
Möglicherweise wurde Ihr Antrag auch abgelehnt, weil die Probleme vermeintlich nicht oder nicht mehr groß genug sind. Oder ihr Kind hat einen eigenen Weg gefunden, mit den Schwierigkeiten umzugehen und sich ein dickes Fell zugelegt. Die Lese-Rechtschreib-Probleme bleiben jedoch bestehen und zukünftige Probleme sind absehbar.

Wir kennen Ihre Nöte und Sorgen und haben genau dafür mit unserer erfahrenen Kindheitspädagogin ein spezielles Lernförder-Angebot entwickelt. Damit ­können Sie sofort starten und verlieren keine wertvolle Zeit mit Warten auf einen Therapieplatz.

Unser Angebot:

  1. Standardisierte und förderungsrelevante Diagnostik
  2. Förderung der Voraussetzungen für den Schriftspracherwerb
  3. Förderung der Lese- und Schreibmotivation
  4. Gezielte und individuelle Förderung schriftsprachlicher Themen, Regeln und Bereiche
  5. Beratung zum Umgang mit den Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten
  6. Auf Wunsch: Kleiner Abschlussbericht für Sie bzw. die folgende Lerntherapie (auch außerhalb unseres Hauses)

Für 49 Euro pro Stunde können Sie für Ihr Kind einen Platz bei unserem Lernförder-Angebot ­sichern. Nach den ersten vier Terminen käme auch ein Wechsel in unsere Lernförder-Gruppe für 33 Euro pro ­Stunde in Frage, wenn es sinnvoll und möglich ist.

So können Sie Ihr Kind also einfach auf einer oder mehreren Wartelisten belassen und unsere Zusammenarbeit mit kurzer Vorlaufzeit beenden, wenn Sie einen Lerntherapie-Platz bekommen haben. 

Dieses Angebot ist auch digital möglich. Es könnte sofort losgehen, es sind noch Plätze frei. Sichern Sie Ihrem Kind – am besten zeitnah – einen Termin am Nachmittag. Wir freuen uns, wenn wir Sie und Ihr Kind in unserer Praxis begrüßen und unterstützen können!